Philemon Lenherr

Über mich

Kompetenz durch langjährige Erfahrung

Nach dem Ökonomiestudium mit Schwerpunkt Ökonometrie an der Universität Zürich begann ich meine berufliche Laufbahn bei einem grossen Energiehandelshaus als Energieanalyst, wo wir u.a. Preisprognosen und Handelsempfehlungen für die europäischen Grosshandelsstrommärkte entwickelten.

Nach einem Abstecher in einer Strategieberatung bildete ich mich an der ETH Zürich im Bereich Statistik weiter und war anschliessend bei einem grossen Energiedienstleister in der Westschweiz tätig, wo ich für die Bewertung der Kraftwerke und der Handelsaktivitäten verantwortlich war. Dort evaluierten wir langfristige Investitionsprojekte und berieten Geschäftsleitungen über deren Machbarkeit und Implikationen.

Der letzte Wechsel in die Versicherungswirtschaft führte mich in ein stärker reguliertes Umfeld. Hier engagierte ich mich mit meinen Kollegen für Digitalisierung sowie Risiko- und Prozessoptimierungen im Gesundheitswesen.

Mittlerweile würde ich mich bei aller Bescheidenheit als Experte für Risikomanagement bezeichnen, ob es sich nun um ein dynamisches oder hochreguliertes Umfeld handelt. Gerne möchte ich jetzt meine umfangreiche Erfahrung mit komplexen und langfristigen Projekten auch in die Geschäftsprüfungskommision (GPK) der Stadt Rapperswil-Jona einbringen.

Meine Motivation

«Komplexe Herausforderungen benötigen ein analytisches Vorgehen. Ich will den Stadtrat unterstützen, die besten Lösungen für unsere Stadt zu finden».

Privat

Ich bin leidenschaftlicher Velo- und E-Bikefahrer und nutze das Fahrrad als echtes Verkehrsmittel für den Arbeitsweg, den Einkauf sowie in der Freizeit. Nah – und Langsamverkehr sind mir alleine deswegen schon ein Anliegen.

Im Winter bin ich sehr oft in den Bergen unterwegs, mit Freunden oder Familie begebe ich mich wann immer möglich auf Ski- und Snowboardtouren. Das Gefühl das einen ergreift wenn man sich – voller Demut – in dieser gewaltigen Naturlandschaft bewegt ist einfach unbeschreiblich. Wahrlich ein Stück Freiheit in unserer schönen Heimat.

Oft trifft man mich auch auf dem See an, beim Segeln oder SUPen. Die herrliche Seelage unserer Stadt ist hierfür prädestiniert.